Karlstraße 13
76133 Karlsruhe
0721-9 19 51-0
metzlerbuch.de

Fachliteratur & schöne Bücher versandkostenfrei


deutschlandweit

Unsere aktuellen Termine

Do. 28.6. 2018 · 19 Uhr · Kinemathek Karlsruhe, Studio 3, Kaiserpassage 6, 76133 Karlsruhe

Büchergilde im Blick

Kinemathek zeigt den Film

Max Frisch - Citoyen

CH 2008, Regie: Matthias von Gunten

98 Min., Schweizerisch, Englisch / dt.UT


„Wir riefen Gastarbeiter, und es kamen Menschen.“ Mit Sätzen wie diesem griff Max Frisch immer wieder in das öffentliche Leben der Schweiz ein. Als politischer Intellektueller war er auch in anderen Ländern ein gefragter Gesprächspartner: Er diskutierte mit Henry Kissinger über den Krieg in Vietnam, war 1977 in der Nacht, in der die „Landshut“ gestürmt wurde, bei Helmut Schmidt in Bonn.

Dem Citoyen, dem engagierten Bürger Max Frisch hat der Schweizer Filmemacher Matthias von Gunten sein Porträt gewidmet. Zu Wort kommt, neben Kissinger und Schmidt sowie Schriftstellerkollegen wie Christa Wolf, Günter Grass und Peter Bichsel, auch der Autor Max Frisch selbst – seine Tagebucheinträge und Reden werden gelesen von Reto Hänny. „Solche Stimmen fehlen heute in der Schweiz“, sagte von Gunten dazu der Neuen Zürcher Zeitung. Man möchte ergänzen: und anderswo.

Logo Kinemathek

Dazu auf dem Büchertisch der Büchergilde eine Neuausgabe von Max Frischs Fragebogen mit Illustrationen von Janne Holzmüller.

Weitere Vorstellung: Freitag, 29.6.2018, 21:15 Uhr

Eintritt: 7,00 €, ermäßigt: 5,00 €, Mitglieder: 5,00 €

Veranstalter und Kartenvorverkauf:

Kinemathek Karlsruhe · Metzlersche Buchhandlung

Do. 5.7. 2018 · 19 Uhr · Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe

Esther Stern

liest

"Da ich nun selbst nicht über die Schranken meiner Zeit hinausreiche"

Texte der Karoline von Günderrode

Esther Stern stellt mit musikalischer Begleitung von Christian Schneider ein Konglomerat des Lebens- und Schreibkonzepts der jung verstorbenen Karlsruher Romantikerin Karoline von Günderrode (17801806) vor. Ob Drama, Gedicht, prosaisches Fragment oder Brief: Die Grenzen der Innen- und Außenwelt, denen die Literatin ausgesetzt war, sind manchmal zwischen den Zeilen, manchmal auch ganz explizit formuliert. Entgegen ihrer Prognose, mit ihrem Lebenswerk überschreite sie nicht die Schranken ihrer Zeit, nimmt sich die Veranstaltung genau dies zum Ziel.

Esther Stern, geboren in Heidelberg, studierte Germanistik und Philosophie in Karlsruhe. Sie veröffentlichte mehrere Texte, unter anderem in Beschriftet. Texte junger Autoren (2015) und allmende. Zeitschrift für Literatur Nr. 98 (2016).

Christian Schneider, geboren in Kronstadt, studiert Philosophie am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und ist Mitglied der Karlsruher Kabarett & Kleinkunst Gruppe Die Wahrhaft Schwachen.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Literatursommers Baden-Württemberg 2018

Eintritt frei

Veranstalter:

Stephanus-Buchhandlung · Metzlersche Buchhandlung · Buchhandlung Der Rabe · Buchhandlung Mächtlinger · Literarische Gesellschaft Karlsruhe

© 2010-2018 Metzlersche Buchhandlung | Impressum | AGB | Datenschutz